Bamba! Wie in Cocha-BAMBA

Cochabamba ist... sagen wir anders. Sehr anders. La Paz und Cochabamba unterscheiden sich nicht nur in Höhe und Wetter, in den knapp 48 Stunden die ich hier verbracht habe, habe ich eine total andere Stimmung wahrgenommen, die vielleicht mit dem Wetter zusammen hängt. Die Leute hier scheinen mehr Spaß zu haben, mehr zu leben. Aber [...]

Wir sind umgezogen!

Es schleicht sich langsam Normalität ein. Am Morgen habe ich eine Routine entwickelt, mit der ich pünktlich um 8 Uhr in meinen Bus steigen kann, sodass ich kurz vor dem Bus, mit dem die Kinder zum Hogar kommen ankomme und beim Aussteigen und in die Kurse bringen helfen kann. Ich weiß mittlerweile was in meinem [...]

Die Stadt, in der die Butter nie weich wird

We're one month in! Nach meinem ersten Monat in diesem fremden, fernen Land, möchte ich hier gerne zusammenfassen, was mir in den letzten Wochen so aufgefallen ist, was ich empfunden habe, was ich toll finde und woran ich mich noch gewöhnen muss. Zuerst möchte ich aber sagen, dass ich natürlich nicht alles festhalten kann und [...]

Es wird olympisch!

Heute mal ein Thema, dass die Allgemeinheit vielleicht nicht so interessiert, aber ich möchte meine Eindrücke gerne für mich festhalten und glaube auch einige unter meinen "Lesern" zu haben (oh je, das klingt komisch...), die durchaus Interesse daran haben, wie so ein bolivianisches, olympisches Schwimmbad auf ca. 3800m Höhe so ist. Erstmal: Nein, es war [...]

PA-PA-YA!

Meine erste Woche im Hogar ist rum und was soll ich sagen... Es war anstrengend und fordernd, aufregend und goldig, nervig, eklig, herzergreifend, lustig, faszinierend und und und... Was meine Aufgabe kann ich nicht klar definieren, jeder macht einfach das, was gerade anfällt, auch wenn ich mich bisher vor allem, was mit angepinkelten Klamotten zutun [...]

Erster Arbeitstag

Eigentlich wollte ich gern von den ersten beiden Tagen zusammengefasst berichten... Um Fotos und ein bisschen mehr Ahnung zu haben. Tatsache ist, der zweite Tag findet nicht statt. Nicht, weil mir der erste Tag nicht gefallen hat, sondern weil die bolivianische Bevölkerung es nicht möglich macht. Soll heißen: In Bolivien gibt es sehr häufig Streiks, [...]

Endlich zuhause?

Gute News zuerst: Es ist niemand mehr im Krankenhaus. An unserem letzten Abend in Sucre sind wir nochmal als Reisegruppe Lama essen gewesen. Auf Dauer war das Hostelessen doch recht eintönig. Ein unregelmäßiger Wechsel zwischen Reis und Nudeln. Daher: Ein Burger😍 Abends waren wir dann noch in einer Bar, um den Tag ordentlich abzuschließen. Am [...]

Mit dem Krankenwagen zum Fototermin

Es ist viel passiert und doch haben wir wenig gesehen, seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe. Nachdem am Montag morgen eine Art allgemeine Erschöpfung in unserem Zimmer ausgebrochen war, ging es am Mittag für uns ins Krankenhaus. Eine Mitfreiwillige hatte Fieber und generell Schmerzen. Nach den 100 Bolivianos (ca. 13€) "Eintrittspreis" haben wir [...]

In einem Land vor unserer Zeit

Sucre, wir wollen es wissen. Wir sind jetzt seit zirka einer Woche hier und so langsam haben wir alles gesehen, was die Reiseführer vorschlagen. Dazu muss man aber auch sagen, dass wir ein ordentliches Tempo hinlegen. Am Freitag haben wir die Kathedrale Sucres inklusive Museum besichtigt. Zum Einheimischen Preis. Ich meine wir sehen natürlich total [...]

Ein Rosa Schloss!!

Gestern ist absolut nichts passiert. Wir haben den halben Tag auf Infos für unsere Visaanträge gewartet, um dann am Nachmittag 3 Tropfen Blut abzugeben... Das Highlight war die Salsa Stunde am Abend. Auch wenn wir (größtenteils) recht talentlos waren. Heute haben wir ebenfalls einige Zeit mit einer ärztlichen Untersuchung für unsere Visa verbracht, hatten im [...]

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten